Neue Studie: Mobilfunkmasten können oxidativen Stress auslösen

diagnosefunk.org vom 06.05.2022 Wieder bestätigt eine Studie, warum der Widerstand gegen Mobilfunkmasten berechtigt ist. Die Dauerstrahlung wirkt auf den Organismus und löst oxidativen Zellstress aus. Die Studie von Zosangzuali et al. weist nach, dass die Strahlung von Mobilfunkmasten oxidativen Str…

weiterlesen

US-Militär überträgt Strom drahtlos über 1 Kilometer

Artikel aus glolem.de vom 22.04.2022 Das US-Verteidigungsministerium will Truppen im Einsatz künftig aus dem Weltall mit Strom versorgen. Die Technik wurde auf der Erde erfolgreich getestet. Laden aus der Ferne: Das US-Militär hat in einem Test gezeigt, dass es möglich ist, elektrische Energie über …

weiterlesen

Electrosensitivity Foundation – EHS-Forschung mit Dariusz Leszczynskis

Die Finnish Electrosensitivity Foundation hat Dariusz Leszczynski ein Stipendium für EHS-Studien verliehen. Ein Aufruf für freiwillige EHS-Teilnehmer und eine sehr kurze Beschreibung, worum es bei diesem Projekt geht, wurde bereits veröffentlicht. Näheres dazu unter:https://betweenrockandhardplace.w…

weiterlesen

Vortragsveranstaltung 06.05.2022 | Warum wir unsere Gesundheit und Umwelt vor der Mobilfunkstrahlung schützen müssen

Mit dem rasant zunehmenden digitalen Datenverkehr sind wir rund um die Uhr einer immer stärkeren Mobilfunkstrahlung ausgesetzt. Nirgends können wir uns dieser entziehen, weder im öffentlichen Raum noch bei der Arbeit oder im eigenen Heim – dort oft nicht einmal für die nächtliche Erholung. Die …

weiterlesen

WLAN entschärfen – Es geht auch ohne toxischen 10 Hz-Takt

aus diagnose-funk.org 1 Hz anstelle 10 Hz Bereitstellungssignal – das macht einen großen Unterschied! Z.B. der 300 Mbps Router TL-WR841N von tp-link kann im Menü auf 1 Hz umgestellt werden. Klar ist, wir wollen hier keine Werbung für die Nutzung von WLAN machen! Aber die Anregung, diesen Route…

weiterlesen

WLAN: Das BAG zeigt wie es geht – oder 2 Nullen zu viel

aus Gigahertz.ch von Hans-U. Jakob vom 06.04.2022 Am 21.Dezember 2021 gab unser Bundesamt für Gesundheit ein Faktenblatt für WLAN heraus, welches es in sich hat. Eine Schweizer Studie zeige, dass WLAN-Strahlung im Mittel rund 1500mal kleiner als der Grenzwert sei. Zitat: Die höchsten gemessenen Stra…

weiterlesen

Seminare im Bereich ELEKTROSMOG – ELEKTROBIOLOGIE – EMV

Es ist Zeit sich um Ihre Gesundheit zu kümmern! Reduzieren Sie Ihre Elektrosmog-Strahlenbelastung. Kann Elektrosmog den Körper beeinflussen?Die Entwicklung der biologischen Artenvielfalt und des Lebens hat sich vor dem Hintergrund einer natürlichen elektromagnetischen Strahlung vollzogen und wurde d…

weiterlesen

Mobilfunk – Der Fall Schmelzer

Bürgerinnen und Bürger sind wegen der wachsenden Zahl von Sende-Anlagen besorgt. Besonders bekannt geworden ist der „Fall Schmelzer“ in Helmstadt, nahe Würzburg. Ihm ist ein sehr persönlicher Film gewidmet. Es war der große Wunsch des ehemaligen Schulleiters Hans Schmelzer, seine bewegende Geschicht…

weiterlesen

Breitband-Messgeräte für Funksignale – grosse Bandbreite an Messergebnissen

Artikel aus: Baubiologie-Magazin.de vom 18.02.2022 Sie heißen Elektrosmog-Meter, -Analyzer, -Detector, -Tester oder auch -Spion. Sind die Anzeigen der vielen kleinen Breitbandmessgeräte verlässlich und belastbar? Breitband-Messgeräte zur Messung von Hochfrequenz werden in großer Zahl und oft recht p…

weiterlesen

LTE-Masten, 5G-Kleinzellen, WLAN-Hot-Spots: Sinkende Belastung?

Erste Ergebnisse von Messungen der Strahlenbelastung Liest man in IT-Portalen und Mitteilungen der Mobilfunkindustrie, so wird suggeriert, durch den Ausbau der Mobilfunkinfrastruktur mit mehr LTE-, 5G-Antennen und WLAN-Hot-Spots werde die Strahlenbelastung sinken. von diagonse-funk.org vom 31.01.202…

weiterlesen


  • Newsletter anfordern


  • URS RASCHLE  |  ELEKTROSMOG-ANALYSEN | BIO-ELEKTROTECHNIK® | ELEKTROBIOLOGIE | EMV-TECH · EMV/U | LEBENS-ENERGETIK

    CH - 9113 Degersheim | Hörenstrasse 1 | Telefon: +41 71 370 02 90 und +41 71 370 08 80  |  Mail: mail (ät) urs-raschle.ch  | >> Klick für direkt Kontaktaufnahme >>