Photovoltaik-Anlagen – Abschirmung

Können Photovoltaik-Anlagen Ihre Gesundheit und/oder Ihr Wohlbefinden beeinträchtigen?

Wenn Sie eine Photovoltaik-Anlage planen, macht es Sinn sich ein wenig mehr mit der Technik auseinander zu setzen. Leider werden Sie jedoch kaum Empfehlungen finden wie Sie eine “Elektrosmog-arme” Anlage planen und installieren können.

Welche Felder können durch eine Photovoltaik-Anlage entstehen?

  • Elektrische Wechselfelder?
  • Magnetische Wechselfelder?
  • Hochfrequente elektromagnetische Felder?
  • Elektrisch Gleichfelder
  • Magnetische Gleichfelder?

Bei der Fragestellung welche Felder den eine Photovoltaikanlage erzeugen kann, werden Sie vermutlich folgende Antworten hören/lesen: Die Anlage funktioniert mit Gleichspannung, daher kein Problem! Als einziges vielleicht magnetische Gleichfelder in der Steigleitung, aber sonst keine !
> Leider ist das eine komplette Fehleinschätzung und beruht auf Unwissenheit!

Wir bekommen immer wieder Anrufe und Berichte in denen geschildert wird, das Mensch und Tier seit der Installation der Photovoltaikanlage gesundheitliche Probleme auftreten. Sobald die Anlage jedoch abgeschaltet wird, verschwinden diese Probleme wieder. Daher wäre ein Umdenken bei der Installationsart dringend nötig!
Es gibt Lösungen die die entstehenden Felder abschirmen bzw. reduzieren. Hierzu ist aber ein Grundwissen über die Entstehung und Ausbreitung der möglichen Felder notwendig. Dieses Wissen ist bei den Installateuren sowie bei den Elektrikern meist nicht vorhanden. Die hierfür notwendigen Messgeräte sowie das Fachwissen welche Felder mit welchen Materialien abgeschirmt werden können haben meist nur Spezialisten im Bereich Elektrobiologie und Bio-Elektrotechnik®.

Was schreibt diagnose-funk hierzu:

Wechselrichter wandeln durch den Einsatz von elektronischen Bauteilen den Gleichstrom einer Photovoltaikanlageanlage (PV-Anlage) in Wechselspannung um. Dadurch werden magnetische Wechselfelder im 50 Hz-Bereich erzeugt, die in einem begrenzten Umkreis vorhanden sind. Daher sollten Wechselrichter einen Mindestabstand von zwei Metern zum nächsten Daueraufenthaltsbereich von Personen aufweisen. Wechselrichter gibt es auch zur Aussenaufstellung.

Bei Wechselrichtern können elektrische 50 Hz Wechselfelder durch Spannungsrückwirkung auf das Gleichspannungskabel (Modulseite) wirksam werden und durch dieses in angrenzende Räume bis zu den Modulen übertragen werden. Dann erzeugt die gesamte Modulfläche elektrische Wechselfelder! Zusätzlich können auch Spannungsrückwirkungen im Oberwellenbereich und bei Wechselrichtern vom Hochfrequenztyp zusätzlich im kHz-Bereich (Dirty-Power) entstehen. Bei ungeschirmter Kabelführung können dabei unerwünschte elektrische Wechselfelder in Innenräumen auftreten. Auch netzseitig können vom Wechselrichter oberwellenbehaftete Spannungsänderungen bis in den kHz-Bereich abgegeben werden. Fast alle modernen Wechselrichter werden heutzutage mit funkbasierten Kommunikationsmodulen ausgestattet (WLAN, Bluetooth, Mobilfunk).

Gibt es Lösungen?

  • Ja, mit einem guten Erdungskonzept nach Elektrobiologie und Bio-Elektrotechnik® sowie den nötigen Abschirmungen können die Felder stark reduziert werden.
  • Lassen Sie sich von einem Bio-Elektrotechnik®-Spezialisten beraten, fordern Sie eine Messung oder Beratung mit dem unten stehenden Online-Formular an!
  • PDF (2-seitig) herunterladen, Fragen beantworten und zurücksenden für eine Konzeptberatungen. (Kontakt-Formular siehe unten)

mit Klick auf das Bild sehen Sie die zweite Seite

Lass dieses Feld leer

Anfrage Potovoltaik mit Elektrosmog-reduzierter Installation

Bitte füllen Sie das oben stehende PDF aus und laden es hier hoch
Uploading… (0%)

Oops. A file with this name has already been uploaded.

Oops. This file type isn’t allowed.

Oops. This file size is too big.

Angaben zur Dachfläche / Photovoltaik-Fläche
– Dachfläche komplett (m2)
– Photovoltaik-Fläche (m2)
– Anzahl Panelen
– ev. Batterie Speicher
– weitere Informationen




Kommentare sind geschlossen.


  • Newsletter anfordern


  • URS RASCHLE  |  ELEKTROSMOG-ANALYSEN | BIO-ELEKTROTECHNIK® | ELEKTROBIOLOGIE | EMV-TECH · EMV/U | LEBENS-ENERGETIK

    CH - 9113 Degersheim | Hörenstrasse 1 | Telefon: +41 71 370 02 90 und +41 71 370 08 80  |  Mail: mail (ät) urs-raschle.ch  | >> Klick für direkt Kontaktaufnahme >>