Dirty-Power

Netzrückwirkungen | Netzverunreinigungen | Dirty-Power | Dirty-Electricity

Dirty-Power oder auch schmutziger Strom genannt, wird meist durch nichtlineare Verbraucher wie Ladegeräte, LED-Leuchten, TV, Computer, Wechselrichter von Photovoltaik-Anlagen, Motoren und deren Frequenzumrichter aber auch Haushaltgeräte wie z.B. Kaffeemaschine, Kühlschrank, Kochherd, Drucker, Lichtdimmer, etc. erzeugt. Diese Netzverschmutzung sind nicht nur einige Oberwellen der 50Hz Netz-Grundfrequenz sondern können bis in den MHz Bereich gehen.

Bewusst erzeugter Dirty-Power kann auch zur Kommunikation genutzt werden und nennt sich dann Power-Line-Communication (PLC) oder Power-Lan. Dies wird durch die Elektrizitätswerke aber auch durch Private Anwendungen gezielt eingesetzt. So haben die Elektrizitätswerke bereist seit vielen Jahren das sogenannte Rundsteuersignal auf dem Stromnetz aufgespielt um z.B. die Boiler in der Nacht einschalten zu können. Die heutigen Techniken gehen noch viel weiter und können über das neue EW-PLC Zählerdaten des Smart-Meter auslesen. Im Privaten werden kleine steckbare Boxen angeboten die das Internet über die Stromleitung verteilen. Ob EW oder Private-Anwendungen, es ist im Prinzip die gleiche Technik mit verschiedenen Frequenzen und Protokollen – Dirty-Power.

Dirty-Power haben wir somit leider stetig auf unserem Stromnetz und auf der ganzen Elektro-Installation und allen angeschlossenen Geräten! Diese Frequenzen (kHz bis MHz) haben die Eigenschaften, dass Sie sich auch von den Elektro-Leitungen ablösen und sich als elektromagnetische Welle im Raum ausbreiten. Somit wird die ganze elektrische Installation zu einer Sendeantenne! Dies kann mit einem Lang-/ Mittel-/ Kurzwellenradio sehr gut hörbar gemacht werden. Dies ist auch ein Grund warum sich viele Amateurfunker gegen den Einsatz dieser Technik wehren, denn es stört den für die Funker zugewiesenen Frequenzen.

Gesundheitliche Aspekte

Durch den zum Teil unbewussten und unbemerkten Einsatz dieser Technik (z.B. auch durch den Nachbar) erleiden viele Menschen und Tiere eine starke Beeinträchtigung ihres Wohlbefindens bis hin zu chronischen Krankheiten. (Kopfweh, Unwohlsein, Schwindel, Druckgefühle, Magenprobleme, Nervenreizungen, Augenbrennen, Verspannungen, etc.)
Sie tun gut daran möglichst kein Dirty-Power in Ihrer Wohnung, am Arbeitsplatz und vor allem am Schlafplatz zu haben. Ob eine einfache Netz-Abschaltung im Schlafzimmer genügt ist oftmals fraglich.

Lösung

Es gibt sehr gute Verbesserungsmöglichkeiten !

  • Als erstes steht eine Messung und Analyse der vorhandenen Felder an. Diese bilden die Grundlage für weiter Schritte und Massnahmen.
  • Als zweites gilt es eigene Dirty-Power Erzeuger zu finden und zu eliminieren oder gezielt mit den richtigen Filtern zu versehen.
  • Als drittes wird geprüft ob ein Netzfilter in die Elektroinstallation eingebaut und eingesetzt werden kann.
  • Nach der Umsetzung werden die Massnahmen kontrolliert.

Hinweis: Es gibt Situationen in denen es sich der Einsatz von Netzfiltern etc. nicht lohnt, bzw. keine grosse Wirkung entfalten kann, bis hin zu negativen Auswirkungen. Daher ist eine Vorabklärung und eine genaue Messung aller zum Elektrosmog gehörenden Felder notwendig.

Aus Erfahrung erachten wir Dirty-Power als eines der grossen Probleme im Bereiche Elektrosmog – Elektromagnetische Verträglichkeint (EMV).

Netzfilter

Die von uns eingesetzten Netzfilter werden anhand den bei Ihnen gemessen Daten sowie den allgemein bekannten Störfrequenzen abgeglichen und individuell gebaut. Leider erhöht sich hierdurch die Lieferzeit im einige Wochen. Dafür erhalten sie aber ein Netzfilter der extrem gut Filtereingangschaften über eine breites Frequenzspektrum erreicht. Die Filter sind so gebaut, dass Sie das vom EW gelieferte PLC oder Rundsteuersignal für Sie herausfiltern, aber keine Rückwirkungen auf das Signal vor dem Filter erzeugen. Der Filter wird direkt nach dem Stromzähler durch einen Bio-Elektrotechnik® Fachpartner oder Ihren Haus-Elektriker nach unsren Anweisungen eingebaut.

Messtechnik

Um Dirty-Power messen zu können, müssen professionelle Messsysteme wie Spektrumanalyser mit Auskoppeladaptern, Oszilloskope, etc. eingesetzt werden.
Gerne übernehmen wir für Sie diese Messungen mit dem Ziel für Sie eine verbesserte Situation schaffen zu können.

Lass dieses Feld leer

Anfrage: Dirty-Power Messung

Preis für eine Messung Vorort inkl. Messgeräte-Pauschale. Im Preis ist die Empfehlung (Konzept-Vorschlag) mit enthalten. Eine ev. notwendige Störquellensuche ist nicht enthalten und muss situationsbedingt angesehen werden. Eine zusätzliche Elektrosmog-Messung (Wohnung/Haus) ist zu empfehlen.
Bitte bei Nachricht eintragen.


Hinweis: Unsere Schall-/ Infraschall Messungen sind für Menschen geeignet, die sich durch die unerklärlichen Geräusche (Lärm) / Belästigungen in Ihrem Wohlbefinden und in Ihrer Gesundheit beeinträchtigt, bedroht fühlen. Die Geräusche / Lärm muss nicht zwingend durch andere wahrgenommen werden. Daher ist eine reine Schall-Messung (dB) auch ungeeignet. Unser Schall-/ Infraschall Messung mit entsprechender Auswertung kann hier helfen.

Kommentare sind geschlossen.


  • Newsletter anfordern


  • URS RASCHLE  |  ELEKTROSMOG-ANALYSEN | BIO-ELEKTROTECHNIK® | ELEKTROBIOLOGIE | EMV-TECH · EMV/U | LEBENS-ENERGETIK

    CH - 9113 Degersheim | Hörenstrasse 1 | Telefon: +41 71 370 02 90 und +41 71 370 08 80  |  Mail: mail (ät) urs-raschle.ch  | >> Klick für direkt Kontaktaufnahme >>