SaferPhone-Initiative: Jetzt registrieren

SaferPhone-Initiative: Jetzt registrieren

Registrieren Sie sich. Bleiben Sie informiert und sind Sie dabei, sobald die Unterschriftensammlung startet.

Starten Sie mit uns die SaferPhone-Initiative «Für ein Kommunikationsnetz mit mehr Schutz und weniger Strahlung». Helfen Sie mit, sie bekannt zu machen, indem Sie Ihre Bekannten auf Social-Media-Kanälen oder auf Ihrer Webseite informieren. Registrieren Sie sich, damit wir sie über alle Entwicklungen auf dem Laufenden halten können. Wir starten mit der Unterschriftensammlung sobald genügend Anmeldungen vorliegen.

Initiativtext

Schutz vor Elektrosmog: Wir zeigen Ihnen, was sich in der Bundesverfassung durch die Volksinitiative ändern soll.

Zum Initiativtext

Mitmachen

Der Mensch im Mittelpunkt: Registrieren Sie sich und sind Sie dabei, sobald die Unterschriftensammlung startet.

Zum Registrieren

Lokalkomitees

Möchten Sie aktiv mithelfen? Melden Sie sich für ein Lokalkomitee an. Auch neue Komitees können gegründet werden.

Zu den Lokalkomitees

Antennenprotest

Alle Einsprachen und Protestaktionen gegen Mobilfunksender wollen wir erfassen und auf einer Karte darstellen.

Protest eintragen

Unterstützen

Mit Ihrer Spende können wir die Unterschriften-Sammlung durchführen sowie mehr Menschen mit unseren Argumenten erreichen. Finanzielle Mittel eröffnen uns Chancen zum Erfolg. Wir sind dankbar für jede Spende, ob gross oder klein.

Zum Spenden


Initiativkomitee bestärkt Bundespräsidentin Sommaruga, Anlagegrenzwerte für Mobilfunkantennen nicht zu erhöhen

Das Komitee der SaferPhone-Initiative hat sich mit einem Brief an Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga gewendet, um sie über den Inhalt der Volksinitiative zu informieren. Es bestärkt sie in ihrer Absicht, ungeachtet des Drucks aus der Mobilfunk-Industrie die bisher geltenden Anlagegrenzwerte für Mobilfunkantennen nicht zu erhöhen. Diese Haltung ist umso berechtigter, als künftig sogar eine Grenzwertsenkung ohne Verlust an Kommunikationsqualität erreicht werden kann.

Zur Medienmitteilung 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


  • URS RASCHLE  |  ELEKTROSMOG-ANALYSEN | BIO-ELEKTROTECHNIK® | ELEKTROBIOLOGIE | EMV-TECH · EMV/U | LEBENSRAUM-ENERGETIK | LEBENS-ENERGETIK

    CH - 9113 Degersheim | Hörenstrasse 1 | Telefon: +41 71 370 02 90 und +41 71 370 08 80  |  Mail: mail (ät) urs-raschle.ch  | >> Klick für direkt Kontaktaufnahme >>