GESUNDHEITSSCHÄDIGENDE EFFEKTE VON SMARTPHONE, RADAR, 5G UND WLAN

Gesundheitsschädigende Effekte der Strahlenbelastung Wissenschaftlich begründete Warnung eines Arztes vor den Todsünden der digitalisierten Menschheit   von Prof. em. Prof. Dr. med. habil. Karl Hecht Anlässlich seines 95. Geburtstags veröffentlicht Karl Hecht eine Gru…

weiterlesen

Gesundheit first – 5G never! (Artikel in Raum&Zeit 219/2019)

„Digitalisierung first, Bedenken second“  lautet ein aktueller Wahlkampfslogan der FDP in Deutschland, den auch die anderen Parteien inhaltlich mehr oder weniger stark vertreten. Der bekannte Arzt Prof. Dr. Karl Hecht, der in den letzten 20 Jahren von über 1000 Elektrosensiblen und Radargeschä…

weiterlesen

Grenzwerte fallen nicht vom Himmel

Kaum jemand kennt die Internationale Kommission zum Schutz vor nichtionisierender Strahlung. Ihre Empfehlungen freuen die Telekombranche – und sie verfügt auch bei der aktuellen 5G-Debatte in der Schweiz über Deutungshoheit. Artikel gefunden in der WOZ: https://www.woz.ch/1919/5g-mobilfunk/grenzwert…

weiterlesen

Wieso die WHO Mobilfunkstrahlung auf „krebsfördernd“ hochstufen müsste

Die Basis für die heute geltenden Grenzwerte für nicht-ionisierende Strahlung wurde ca. vor zwanzig Jahren gelegt. Dabei wurde angenommen, dass Mobilfunkstrahlung – oder allgemeiner: hochfrequente elektromagnetische Felder HFR-EMF – für den Menschen ausschließlich eine thermische Wirkung haben. &nbs…

weiterlesen

Wissenschaftler im Interview: Schädliche Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung werden verborgen

Professor Franz Adlkofer kam ins RT Deutsch-Studio mit einer gewissen Skepsis. “Es ist ein schwieriges Thema”, sagte er. Schwierig vor allem, weil die Ergebnisse der langjährigen wissenschaftlichen Studien im Bereich “Biologische Wirkung der elektromagnetischen Felder” den In…

weiterlesen

Tödliche Strahlung

Seit Einführung des Mobilfunks in England hat sich die Zahl bösartiger Hirntumore verdoppelt. von Franz Adlkofer | gefunden bei Rubikon vom 16.01.2019 Zwei britische Forschergruppen stellten bei der englischen Bevölkerung einen Anstieg tödlicher Gehirntumore fest. In Bezug auf die Ursachen sind sich…

weiterlesen

Die neue Krebsstatistik des BFS

Das Eidgenössische Bundesamt für Statistik publizierte Ende November 2018 neue Zahlen zur Krebsstatistik in der Schweiz. Liebe Leserinnen und Leser, lasst Euch in Sachen Mobilfunk und Krebs bitte nicht ein X für ein U vormachen. Von Hans-U. Jakob, Gigaherz.ch Schwarzenburg, 5.Dezember 2018 In d…

weiterlesen

  • Abonniere unseren Newsletter

    Newsletter anfordern