Handystrahlung führt zu DNA-Strangbrüchen

AUVA veröffentlicht Vorsorgemassnahmen Ziel der im August 2016 veröffentlichten Studie ATHEM 2 der österreichischen Unfallversicherungsansatlt (AUVA), war die Frage zu beantworten, was dabei genau in der Zelle durch Handystrahlung passiert. Denn nur wenn die zellulären Mechanismen bekannt sind und die wissenschaftlichen Ergebnisse sorgfältig geprüft und wiederholt wurden, können angemessene Schutzmaßnahmen und Präventionsempfehlungen angegeben werden. Die……

weiterlesen

Diese Industrie ist offenbar too rich to jail – Interview mit dem Filmemacher Klaus Scheidsteger

Jens Wernicke sprach mit dem Filmemacher Klaus Scheidsteger über die Hintergründe der Dokumentation ‚Thank You For Calling‘. Der Filmemacher Klaus Scheidsteger Mobiltelefonie hat sich in kürzester Zeit als unersetzliche Kommunikationstechnologie durchgesetzt: Weltweit gibt es über sieben Milliarden Handynutzer. Ähnlich wie beim Rauchen können sich mögliche fatale Folgen jedoch erst nach Jahrzehnten der konstant erhöhten Strahlungseinwirkung……

weiterlesen

iPhone 7 mit hohem SAR-Wert

Kein iPhone hatte bislang höhere SAR-Werte als die jüngste Modellgeneration. Insbesondere das 4,7-Zoll-iPhone fällt aus der Reihe. gefunden bei: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iPhone-7-mit-hohem-SAR-Wert-3346876.html Das iPhone 7 hat im Vergleich zu vorausgehenden iPhone-Modellen einen ungewohnt hohen SAR-Wert, wie aus Apples aktualisierter Datenbank zur Belastung durch “hochfrequente Energie” hervorgeht. Den SAR-Grenzwert für das in Europa verkaufte Modell A1778 des iPhone 7 mit 4,7-Zol…

weiterlesen

10vor10 meldet 5 vor 12 !

Die Sendung 10 vor 10 des Schweizer Fernsehens vom 27.9.2016 weis Folgendes zu berichten: Zitat: Diagnose Krebs ist immer ein Schock – insbesondere dann, wenn es Kinder trifft. Wie neue Zahlen des Bundesamts für Statistik zeigen, erkranken Kinder immer häufiger an Krebs. Doch es gibt aber auch ein Silberstreif am Horizont: Immer mehr krebskranke Kinder……

weiterlesen

Schweizer Armee muss Elektrosensibilität anerkennen

Bekanntlich muss sich jeder junge Schweizer im Alter von 20 Jahren der Rekrutierung in die Armee stellen. Jetzt muss die Schweizer Armee Elektrosensibilität erstmals als Grund zur Dienstuntauglichkeit anerkennen. Hier der anonymisierte Bericht eines Betroffenen, Student an einer Schweizer Hochschule. Publiziert bei Gigaherz.ch am 19.9.2016 Alle Personendaten und Ortsnamen sind anonymisiert, der Redaktion dieser Webseite jedoch……

weiterlesen

Zellstress, Fruchtbarkeit und Handystrahlung | Studienrecherche 2016-2 veröffentlicht

Studienrecherche 2016-2 veröffentlicht (diagnose-funk.ch) Neben der NTP-Studie werden weitere 11 Studien besprochen. Die Themen sind dabei: Oxidativer Zellstress und Vitamin C, Auswirkungen der Mobilfunkstrahlung auf die Fruchtbarkeit, die Herztätigkeit, das Wohlbefinden und die Gedächtnisleistung. Am 27.05.2016 wurden die ersten Teilergebnisse der bisher größten Studie zu nichtionisierender Strahlung und Krebs, finanziert von der Regierung der USA mit……

weiterlesen


  • Kontaktieren Sie uns:

    URS RASCHLE
    Elektrosmog-Analysen | Lebensraum-Energetik | Lebens-Energetik | EMV-Tech
    Postfach | CH - 9113 Degersheim

    Tel: +41 (0)71 370 02 90 oder +41 (0)71 370 08 80 | Mail: mail (ät) urs-raschle.ch